Stottern, Respekt und Zuversicht

Rate this item
(0 votes)
Written by  Published in: YES Blog

Unser Sweetdale Team blickt mit sehr viel Freude und Genugtuung auf die letzten 10 Tage zurück.

Im Rahmen des YES Programmes arbeiteten wir mit den Grade 12 der Macushwa High School, und anschliessend mit den Primary Schools Nositha und Macushwa, mit den Grade 7.

Im Fokus mit der Primary Gruppe stand das bewährte Foundation Programm: Selbstverstrauen stärken, arbeiten im Team, Kommunizieren. Zum ersten Mal haben wir zwei Primary Schulen gemischt, so konnten die Grade 7 Schüler auch ausserhalb ihrer Klassen neue Freunde gewinnen. Die meisten der Grade 7 Schülern werden zusammen in die Macushwa High School übertreten, und sich im Grade 8 dort wieder treffen.

Im Fokus mit der High School Gruppe stand das Thema: Was nach Abschluss des Grade 12? Wie wir früher bereits erläutert haben, werden nicht alle der Schulabgänger Anschluss an eine Universität oder ein College haben.
Als neue Möglichkeit bietet sich das SWEETDALE Skillscenter an, das im Januar zum ersten Mal 65 Studenten aus dem Ayoba-YES Programm von der Macushwa High School in das einjährige Skills Training aufgenommen hat.

Die Grad 12 Schüler hatten somit eine fantastische Gelegenheit, ihre früheren Mitschüler im SWEETDALE Skillscenter zu besuchen, und einen Einblick in die verschiedenen Berufe zu erhalten. Die Jugendlichen waren sehr beeindruckt, und einige werden wohl noch Ihren Berufswunsch entsprechend anpassen.

Eine rührende Geschichte hat sich innerhalb des Grade 12 Camps abgespielt. Thembeka, Grade 12 Schülerin, wurde bei der Begrüssung nebst anderen Schülern persönlich von Innocent aufgefordert, sich kurz mitzuteilen, wo sie mit Ihrer Berufsplanung steht. Wir wissen, dass Thembeka sehr scheu ist, und sich bis anhin kaum je zu Wort gemeldet hatte.

Sie stand also da, wich dem Blick von Innocent aus, und begann nach den ersten zwei, drei Worten zu stottern, worauf ihr die Stimme ganz versiegte. Sie war nicht fähig, sich zu äussern.

Während der nächsten 2 Tage, zollten unsere Instruktoren ihr spezielle Aufmerksamkeit und forderten Sie immer wieder mit Fragen zum Gespräch auf. Innocent sprach unter 4 Augen mit ihr, und ermutigte Sie, sich nun ein Herz zu fassen und ihre Ängste abzulegen, da sie ja nun bereits im Grade 12 ist und in ein paar Monaten aus der Schule entlassen wird.

Am dritten Tag geschah das „Wunder“. Thembeka sprach Innocent aus freien Stücken an, hielt Augenkontakt und erzählte ihm mit einem scheuen Lachen auf dem Gesicht, dass sie sich wünschen würde, in die Schreiner-Ausbildung am SWEETDALE Skillscenter einzutreten. Auch am Abschiedstag stand Sie lachend in der Gruppe und diskutierte, ohne zu zögern und ohne stottern.

Was für eine Freude herrschte. Unser Instruktoren Team war gerührt und für einmal fast selbst sprachlos.

Team vor Ort, Juni 2017

 

GOPR6185   GOPR6187  GOPR6190

 GOPR6223  GOPR6256  GOPR6276

image1 1  image3 1  image5 1

image3  image8  image9

Read 693 times Last modified on Sonntag, 02 Juli 2017 16:52
More in this category: « Berufsvorbereitung